Alle Ausbildungsberufe können auch in Verbindung mit dem Berufskolleg für Bautechnik gemacht werden.


• Was ändert sich?


Im Grunde genommen bleibt die Ausbildung gleich, ausschließlich in der Schule ändert sich etwas.
In den Fächern Baukonstruktion, Planungsgrundlagen und Statik wird vertieft eingegriffen.



• Was bringt es mir?


Nach dem Abschluss dieser Schulart erweitern sich Möglichkeiten auf Weiterbildung immens, da das erlernte technische`know how´ sich um ein breites Spektrum erweitert.
Mit diesem Zusatz erhält man nach erfolgreichem Abschluss die Fachhochschulreife, welche später ein Studium ermöglicht.



• Was benötige ich dazu?


Vorrausetzungen sind ein Realschulabschluss und die Nötige Motivation.



• Vorteile gegenüber herkömmlicher Fachhochschulreife bzw. Abitur


- Abwechslung. Die Ausbildung ist Blockweiße aufgeteilt. (2-8 Wochen lange Blöcke)
Also kommt keine Langeweile auf.
(Baustelle, Ausbildungszentrum und Schule)


- Man erlangt einen Beruf und die Hochschulreife, während man die normale Ausbildungsvergütung jeden Monat bekommt.


- Perfekte Vorbereitung auf ein Studium im Bauwesen.



- Höhere Chancen auf ein Studienplatz im Bauwesen.



Mehr Infos gibt es auf hier:


Auf den Button klicken, um weiter geleitet zu werden.




Informationen zu Kontaktaufnahme



Zurück zur Startseite